Testosteron gegen Depressionen

Mit einer Auswertung der neueren Fachliteratur ging ein Forscherteam der Frage nach, ob Testosteron gegen Depressionen helfen könnte. Das Augenmerk lag auf Männern. Wie es scheint, hängt der Erfolg von der Dosis ab. Höhere Mengen wirken besser als niedrige. Es gibt jedoch noch viele offene Fragen. Wenn diese beantwortet sind, lassen sich eventuell neue Empfehlungen für die Behandlung depressiver Männer ableiten.

„Testosteron gegen Depressionen“ weiterlesen

Testosteron kann Depressionen lindern

Im Leben des Mannes gibt es eine Phase, die der Menopause der Frau ähnelt. Die Symptome treten jedoch schleichend auf und sind nicht sehr spezifisch. Sie ergeben sich aus dem Mangel an Testosteron (Hypogonadismus), der ab der Mitte des vierten Lebensjahrzehnts auftritt. Der Rückgang beträgt etwa ein Prozent pro Jahr und kann unter anderem zu Depressionen führen. Oft kann eine Therapie mit künstlichem Testosteron Abhilfe schaffen.  

„Testosteron kann Depressionen lindern“ weiterlesen